naturbelassene Küche & herzlicher Service

Unsere kreative Moselfränkische Küche ist ein Bekenntnis zum Ort,  heimischen Produkten und typischen Gerichten.

Unsere Speisekarten

Restaurantkarte (PDF)



KW 12 - 18.03. - 22.03.

Quicklunch

 
Vorspeise: Champignon Suppe

Montag

Schweinegeschnetzeltes "Gyros Art"
Tzatziki, Pommes Frites und Salat

Dienstag

Schnitzel Dienstag
Schweineschnitzel, Pommes Frites und Salat

Mittwoch

Putenroulade gefüllt mit Paprika und Lauch
Kroketten und Brokkoli

Donnerstag

Chipollata-Gemüse-Spieß
auf Tomatenrisotto

Freitag

Seelachsfilet
Kapernsoße, Kartoffelpüree mit Körnigem Senf und gelbe Karotten

 

Restaurant: Hauptgang:  8,50 € Vorspeise-Hauptgang:  10,00 €

Kelterhaus: Hauptgang:  7,00 € Vorspeise-Hauptgang:  9,00 €

 

 

pdfFooterT +49 (0)6867 911 317-0E-Mail: restaurant@maimuehle.deT +49 (0)6867 911 317-26E-Mail: kelterhaus@maimuehle.de
29.03. - 7.04.2019

Glanrind Woche

Archepassagier und Delikatesse direkt vor unserer Haustür

Essen, was man retten will - so paradox wie diese Aussage klingt, so zutreffend ist sie auch. Die Züchter brauchen einen Markt, um Ihre Tiere abzusetzen. Mit dieser SlowFood-Aktion möchten wir dazu beitragen.

Kurz & Knapp - Info's zum Glanrind

  • SlowFood sammelt in seiner "Arche des Gecshmacks" bedrohte Lebensmittel, Nutztierrassen und Kulturplanzen
  • Das Glanrind hat seinen Ursprung im Glantal bei Bad Kreuznach und war auch im Saarland verbreitet
  • 1985 gab es noch 2 reinrassige Kühe und 25 zuchttauglische Tiere
  • Heute gibt es wieder 2000 Tiere

Quicklunch:

Rinderkraftbrühe

mit Gemüse und Flädle

 

Rinderleber

mit Zwiebeln und Äpfeln, Bratkartoffeln und Salat

 

Im Restaurant

Rouladen

saftig mit viel Speck, Mühlenklößchen und geschmortem Kraut

.

gekochtes Rindfleisch

schonend über Nacht gekocht mit hausgemachter Remoulade

.

Schwarzbier Gulasch

herzhaftes Gulasch mit Mühlenklößchen und Wintersalat

 

 

Im der Mühlenwirtschaft

Glanrind Burger

mit Zwiebeln und Äpfeln, Bratkartoffeln und Salat

.

gekochtes Rindfleisch

schonend über Nacht gekocht mit hausgemachter Remoulade

.

 

Wir verarbeiten in unserer Glanrindwoche ein ganzes Rind - von Kopf bis Schwanz. Manche Teile sind rar - Reservieren Sie am besten gleich Ihr Wunschgericht.

Weil Verantwortung und Genuss
zusammengehören

„Slow Food“

Die weltweit agierende Initiative Slow Food engagiert sich für lebendige und nachhaltige Esskultur. Zu den wichtigsten Zielen der Organisation gehört die Förderung biologischer Vielfalt und ökologischer Lebensmittelproduktion ebenso wie die Geschmacksbildung bei Kindern und Jugendlichen.

Das Restaurant Maimühle unterstützt die Idee von Slow Food und verarbeitet daher ausschließlich natürliche, unverfälschte sowie handwerklich erzeugte Lebensmittel ohne künstliche Aromastoffe oder Geschmacksverstärker. Schließlich treffen wir mit jeder Mahlzeit weitreichende Entscheidungen, können zwischen Arglosigkeit und nachhaltiger, umweltfreundlicher Lebensmittelproduktion wählen.

Partnerschaft auf Augenhöhe

Lieferanten

Fast alle Zutaten beziehen wir von den hiesigen Produzenten, da uns eine regionale Herkunft wichtig ist. Eine Übersicht unserer Produkte finden Sie hier.

Äpfel & Birnen

Familie Kerpen, Oberperl
Charcuterie, Gänseleber
Ferme Porten, Manderen

Apfelsecco, Apfelbalsamico

Josef Jacoby, Tünsdorf

Eier, Nudeln

Familie Rock, Borg

Edelbrände

- Brennereimuseum, Tettingen
- Fam. Gries, Tettingen
- Wolfgang Denzer, Tettingen

Fleisch

- Fleischerei Stroh, Wadern
- Troulerhof, Eft

Frische Fische

Forellengut Rosengarten, Trassem

Gewürze

Rimoco Gewürzmanufaktur, Saarbrücken

Honig

 Landimkerei Fuchs, Nennig

Kaffee

Mondo del Café, Echternach

Kartoffeln und Wein

„Dr. Matzinger“, Perl
(Mathias Jacoby)

Kartoffeln und Apfelsaft

Familie Jäger, Sinz

Kuhmilchkäse

- Käserei Altfuchshof, Karen
- Roland et Cathy Repplinger, Kirsch-les-Sierck

Mehl, Linsen

Paul u. Barbara Hammes, Belmach

Öl

Bliesgau Ölmühle

Pilze

Mirko Kalkum, Saarbrücken

Saisonales Obst & Gemüse

- Obstgut Klosterberg, Merzig
- Johanneshof, Wehingen

Speiseeis

Guy Hourt, Ritzingen

Ziegenfrischkäse

La Chèvre rit, Belmach

Zwiebeln, Knoblauch, Lamm

- Norbert Handrick, Rettel
  (Ferme Chambeyron)